info@medgem.de
0711 - 2 18 16 21

Nehmen Sie Kontakt mit
uns auf für Ihr kostenloses Einführungsgespräch

die MediatorenGemeinschaft

Was ist Wirtschaftsmediation?

Mediation ist ein strukturiertes Verfahren zur kooperativen Bearbeitung von Konflikten. Ziel ist eine für alle Beteiligten befriedigende Lösung, die die Zukunft gestaltet.

Diese Lösung wird von den Konfliktpartnern selbst erarbeitet. Der Mediator organisiert den Prozess und steuert dessen Verlauf, hat jedoch keine Entscheidungsbefugnis.

Mediation bedeutet,

  • Lösungen ohne Verlierer zu finden,
  • um den Konsens zu ringen, statt um das 'Recht haben' zu streiten
  • den Blick in die Zukunft zu richten.

 

Warum Wirtschaftsmediation?

Mediation ist zukunftsgerichtet. Im Vordergrund stehen die Bedürfnisse der Parteien, nicht die wertende Beurteilung der Vergangenheit.

Das Ergebnis, das die Mediation erbringt, ist individuell. Es orientiert sich an den Bedürfnissen und Interessen der Beteiligten. Dadurch wird sichergestellt, dass keine Gewinner/Verlierer-Situation entsteht.

Mediation führt zu einem verbindlichen Ergebnis. Das Verfahren schließt mit einer Vereinbarung ab, die die Parteien rechtlich bindet und nötigenfalls durchsetzbar ist.

Mediation ist ein freiwilliger Prozess. Die Konfliktpartner haben das Recht, das Verfahren jederzeit zu beenden.

Damit ist das Verfahren flexibel. Sowohl hinsichtlich des zeitlichen Ablaufs als auch den Inhalten behalten die Parteien die Kontrolle.

Mediation ist vertraulich. Dadurch dass kein stattliches Verfahren in Anspruch genommen wird und die Parteien sich zur Verschwiegenheit verpflichten, bleibt die Öffentlichkeit außen vor.

Das Verfahren ist effizient. Da die Konfliktpartner selbst den Ablauf bestimmen, bestimmen sie die Verfahrensdauer. Auch die Kosten bleiben kalkulierbar.

 

Wie verläuft eine Mediation?

Mediation ist ein Verfahren, das auf Kommunikation beruht: wieder ins Gespräch kommen und im Dialog den Konflikt bearbeiten, um anschließend gemeinsam Lösungsansätze zu suchen und eine verbindliche Vereinbarung auszuhandeln.

 

Wo lässt sich Mediation einsetzen?

Mediation eignet sich bei Konflikten in oder zwischen Unternehmen oder Organisationen, unter anderem bei

  • Konflikten am Arbeitsplatz
  • Strukturveränderungen
  • Konflikten auf Managementebene
  • Nachfolgeregelungen und Betriebsübergaben
  • Fusionen und Übernahmen
  • Störungen im Kunden/Lieferantenverhältnis

Mediation bietet besonders überall dort Vorteile, wo Beziehungen weiter bestehen bleiben sollen oder wo weitere Eskalation unerwünschte negative Auswirkungen hätte.